Publikationen und PR

Radio- & Fernsehbeiträge (Auswahl):
  • BBC Earth – COexistence. 2023 (Link)
  • Servus TV – PM Wissen: Was macht einen Friedhof zum Biotop? 2023 (Link)
  • ORF – Wien heute: Ausstellung: Tiere am Friedhof. 2023 (Link)
  • ORF Sound – Guten Morgen Wien: Tierfoto Ausstellung am Zentralfriedhof (Link)
  • W24 – Tierwelt: Zentralfriedhof: Viel Leben unter den Toten. 2023 (Link)
  • Puls4 – Klimaheldinnen: Artenvielfalt in die Stadt bringen. 2023 (Link)
  • ServusTV – Hoagascht: Tierisches Wien. 2022 (Link)
Peter Hanke, Stadtrat für Finanzen, Wirtschaft und Wiener Stadtwerke, Renate Niklas, Geschäftsführerin der Friedhöfe Wien, und Thomas Filek, Gründer von BaF, bei der längsten Outdoorgalerie der Stadt Wien ©Petra Sturma
Zeitungsartikel (Auswahl):
  • Presse: Viel Leben am Zentralfriedhof. 2023 (Link, Auszug)
  • Der Standard: Vom Leben auf dem Zentralfriedhof (Auszug)
  • Kurier Burgenland : Friedhof der Kuscheltiere: Leben zwischen den Gräbern (Auszug)
  • Kurier Wien: Viel Leben auf dem Totenacker. 2023 (Auszug)
  • Stadt Wien – Rathauskorrespondenz: Hanke/Niklas eröffnen längste Outdoor-Galerie der Stadt am Wiener Zentralfriedhof (Link)
  • ORF Wien – Lifestyle: Fotogalerie zeigt Tiere auf Zentralfriedhof. (Link
  • NaturFoto: Lebensräume – artenreiche Friedhöfe. 07/2023 (Link)
  • Die Furche: Citizen Science – Biodiversität am Friedhof. 2023 (Link
  • Der Standard: Friedhof als Hort der Artenvielfalt. 2022 (Link)
  • VetMed: Friedhöfe als Biodiversitätshotspots. 2022 (Link)
  • APA: Neues Citizen Science-Projekt zur Biodiversität am Friedhof. 2021 (Link)
  • Bezirkszeitung: Nanu – wer schaut denn da? 2021
  • Eternity – das Magazin: Ringelnatter und Wiedehopf – Universität Wien sammelt Daten Zur Biodiversität am Friedhof. Jahrgang 26, Oktober 2021 (Link)

Wissenschaftliche Arbeiten

Preise & Nominierungen:
  •  Grand Prix der Biodiversität 2022 Anerkennungspreis – Projekt „Totes Holz – BaF (Biodiversität am Friedhof)“
Artikel & Konferenzbeiträge:
  • Viktoria Frey, Thomas Filek et al.: Altersdiversität & Biodiversität – wie alt und jung die Biodiversitätsforschung ergänzen. Austrian Citizen Science Conference  2023.
  • Thomas Filek et al.: Trails of hidden life – Involving Citizen Scienctist to show the biodiversity at Viennese cementeries. Austrian Citizen Science Conference 2022.

Masterarbeiten:
  • Mareike Mrazek: Das Sterben von Organismen und dessen Bedeutung für das Ökosystem – eine fachdidaktische Studie zur Erhebung von Schüler:innenvorstellungen. Universität Wien, 2023.
  • Chiara Benatti: 2,8 Kilometer Luftlinie trennen sie! Wie unterscheiden sich der Friedhof Hietzing und Meidling voneinander. Ein quantitativer Vergleich zwischen zwei Friedhöfen. (in Arbeit), Universität Wien, 2023/24.

Bachelorarbeiten:
  • Nina Kriesel: Friedhöfe als Biodiversitätsinseln im urbanen Raum. Quantitativer Vergleich der Friedhöfe Oberlaa und Ober St. Veit hinsichtlich ihrer Biodiversität. Universität Wien, 2023.
  • Katharina Nausikaa Decker: Eine Untersuchung über das Brutverhalten und den Bruterfolg des Grünspechts (Picus viridis) am Wiener Zentralfriedhof. Universität Wien, 2023.
  • Oliver Kail: Friedhöfe Wiens – Biodiversitätsinseln urbaner Räume. Ein quantitativer Vergleich zwischen den Friedhöfen Hernals und Gersthof. Universität Wien, 2022.
  • Katharina Grohmann: Vergleich der Friedhöfe Mauer und Südwest im Hinblick auf die zoologische Biodiversität. Universität Wien, 2022.
  • Patricia Plank: Erhebung der Artenvielfalt der Fauna auf dem Stammersdorfer Zentralfriedhof in Wien. Universität Wien, 2022.
  • Victor Hackl: Biodiversität an Wiens Friedhöfen – eine Vergleichsstudie. Universität Wien, 2022.
  • Clara Maria Ortner: Biodiversität von Brutvögeln an urbanen Friedhöfen unter besonderer Berücksichtigung des Wiener Zentralfriedhofs. Universität Wien, 2022.
  • Marion Aichinger: Murder Mystery: Artbestimmung von Apodemus sylvaticus, Apodemus flavicollis und Microtus arvalis am postkranialen Skelett. Universität Wien, 2021.
  • Chiara Benatti: Dem Jäger auf der Spur – Gewöllanalyse zur Erhebung des Beutegreifers am Wiener Zentralfriedhof. Universität Wien, 2020